Katharina Weiß

Film

Steven Lüdtke

Gefangen in der Zukunft

Überlebenskampf im All: Philipp Christopher brilliert in der internationalen YouTube-Produktion »Origin« in der Rolle eines gequälten Außenseiters und impulsiven Fieslings. Mit uns geht die Reise zurück zu den Anfängen des Schauspielers: in eine Bar.

Steven Lüdtke

Michelle Barthel hat den Jagdinstinkt

Im neuen Tatort wird Michelle Barthel von der Gejagten zur Jägerin. Im Neuköllner Café Rix haben wir die Schauspielerin, die im wahren Leben vor allem den großen Gefühlen auf der Fährte ist, zum Interview getroffen. Ein Gespräch über Scheitern, eine Jugend am Set und die pure Lebenslust.

Jörg Krauthöfer

„Ich war ein Außenseiter“

Schauspieler Ken Duken spricht mit mir über die Serie „Parfum“, Ablehnung, die ewige Sehnsucht nach Liebe – und warum er so ein großer Berlin-Fan ist

Guy Ferrandis

Die Ungerechtigkeit des Seins

Fabien Héraud wird immer die spielen, die es schwer haben. Der Schauspieler sitzt im Rollstuhl, kann seine Glieder nur verbogen bewegen und beim Sprechen läuft ihm manchmal Sabber aus dem Mund. Diese Ungerechtigkeit des Seins macht Nils Taverniers „Mit ganzer Kraft“ so einzigartig. Er lässt die Grenze zum Schicksal von Fabien Héraud und seiner Rolle verwischen.

Alexa Vachon

Spendet für den coolsten Film des Sommers

Lust, die wie Konfetti explodiert. Erregung, die einem Angst macht. Humor, der einem schwarz die Kehle hinunter rinnt. Mit seinem neuen Filmprojekt „Desire will set you free“ konstruiert der amerikanische Regisseur Yony Leyser dem Berlin der Stunde ein rauschendes Denkmal. Ich habe mit dem Filmemacher gesprochen.

Universal

Wem gehört mein Tod?

In ihrem neuen Film „Und morgen Mittag bin ich tot“ verkörpert Schauspielerin Liv Lisa Fries (23) ein junges Mädchen, dass an Mukoviszidose erkrankt ist. Und sich dazu entscheidet, ihr Leben selbstbestimmt mit einem Medikamenten-Cocktail in der Schweiz zu beenden.

MMXIII TWOWS,LLC. / Universal

Eine Orgie des amerikanischen Traums

„The Wolf of Wall Street“ feiert besinnungslosen Reichtum, die Vernichtung von Kokainbergen und den heftigsten Orgasmus. Aber vor allem bildet er den tabulosen Hedonismus der Generation ab, die den „Lifestyle“ erst erfand und sich statt um vegane Ernährungstrends, digitale Profiloptimierung und ökologische Nachhaltigkeit nur schwindelerregend schnell um ihr eigenes Lustprinzip drehte. Es ist die Generation unserer Eltern.

Concorde Filmverleih GmbH

Die Erotik der Manipulation

Jannik Schümann ist auf dunkle und irritierend erregende Charaktere spezialisiert. In „Spieltrieb“, der Verfilmung von Juli Zehs Bestseller, wickelt er als charismatischer Verführer Alev die schlagfertige Außenseiterin Ada in das Netz seiner „Theorie vom Spieltrieb“ ein uns platziert seine Schachfiguren auf einem Brett aus Sex, Betrug, Verlust und Erkenntnis. Ich habe mit Jannik über seine vielleicht schwerste Rolle gesprochen.

Mathias Bothor

Die Suche nach der anderen Hälfte

Urberliner Samuel Schneider sitzt morgens in der Deutschklausur und dreht in seiner Freizeit mit den spannendsten deutschen Filmemachern. Seine erste große Hauptrolle in “Exit Marrakech”, dem neuen Streifen von Oscar-Regisseurin Caroline Link, nimmt uns auf eine Reise in das orientalische Marokko mit.